Datenschutzerklärung der Binder+Co AG

DOWNLOAD


1 Einleitung

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie bezüglich unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und verarbeiten und wie wir dabei unseren gesetzlichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nachkommen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Datenschutzrechte zu schützen und zu wahren. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003).

Diese Datenschutzerklärung gilt für die personenbezogenen Daten der Besucher unserer Website, Bewerber, Kunden und Lieferanten oder Partner, mit denen wir Kontakt aufnehmen können.

Hinweis: Der Stand der Datenschutzerklärung wird durch die Datumsangabe (unten) kenntlich gemacht. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine jeweils aktuelle Version ist direkt über unsere Website abrufbar. Bitte suchen Sie unsere Website und im speziellen diese Seite regelmäßig auf und informieren Sie sich über die geltende Datenschutzerklärung.

1.1 Begriffe
Personenbezogene Daten: Informationen, über die Sie als Person direkt oder indirekt identifiziert werden können; „Direkt“ bezeichnet zum Beispiel Ihren Namen, Ihre Postanschrift, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer oder eine eindeutige Gerätekennung; „indirekt“ bezeichnet die Kombination mit anderen Informationen, um Sie zu identifizieren.

Verarbeitung: Der Begriff “Verarbeitung” bedeutet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung; ((Art. 4 ) DS-GVO).

1.2 Woher erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten?
Personenbezogene Daten beziehen wir aus folgenden Quellen:
  • Bewerberdaten: vom Bewerber selbst, über professionelle Agenturen und Karriereportalen
  • Kundendaten: vom Kunden selbst, von Kreditinstituten
  • Lieferanten-/Dienstleisterdaten: vom Lieferanten/Dienstleister selbst

1.3 Zu welchem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten verwendet?
Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verwendet.
  • Akquise, Auftragsdurchführung und -verarbeitung, Verkauf und After Sales
  • Bewerbungen
  • Fakturierung
  • Zusammenarbeit bei Projekten

1.4 Im Rahmen welcher Tätigkeiten werden Ihre personenbezogenen Daten erfasst?

Bewerberdaten: Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen folgender Verfahren:
  • Bewerbungsverfahren
  • Initiativbewerbungen
Kundendaten: Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der folgenden Verfahren erfasst:
  • Akquise
  • Aktualisierung der Kontaktdatenbank
  • Zusammenarbeit bei Projekten
  • Fakturierung
Lieferanten- und Dienstleisterdaten: Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der folgenden Verfahren erfasst:
  • Aktualisierung der Kontaktdatenbank
  • Zusammenarbeit bei Projekten
  • Fakturierung

1.5 Welche Arten personenbezogener Daten werden erfasst?
Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen einer Geschäftsbeziehung bzw. eines Besuchs auf unserer Webseite oder einer Bewerbung von Ihnen erhalten.
  • Besucher unserer Webseite: Wir erfassen keinerlei personenbezogene Daten von Besuchern unserer Website.
  • Bewerber: Wir müssen bestimmte Informationen über Sie verarbeiten, um Ihnen optimale, maßgeschneiderte Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können. Wir fragen nur nach Informationen, mit deren Hilfe wir Ihnen tatsächlich besser helfen können, etwa nach wie Name, Alter, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Einzelheiten zur Ausbildung, beruflichen Werdegang.
  • Kunden: Wenn Sie Kunde der Binder+Co AG sind, müssen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihrer Organisation erfassen und nutzen, um Leistungen für Sie zu erbringen.
  • Lieferanten/Dienstleister: Wenn Sie Lieferant oder Dienstleister für die Binder+Co AG sind, müssen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihrer Organisation erfassen und nutzen, um Ihre Leistungen nutzen zu können oder gemeinsam Leistungen für unseren Kunden zu erbringen.
Je nach Art der jeweiligen personenbezogenen Daten und der Gründe für ihre Verarbeitung durch uns, können wir unseren vertraglichen Verpflichtungen eventuell nicht nachkommen oder, in extremen Fällen, die Geschäftsbeziehung nicht weiter aufrechterhalten, wenn Sie sich weigern, uns diese Daten zur Verfügung zu stellen.

1.6 Welche personenbezogenen Informationen werden im Detail verwendet?
Sie möchten genauer erfahren, welche Daten wir über Sie erfassen? Hier sind die Informationen, die wir erfassen, genauer beschrieben. Die unten beschriebenen Informationen verstehen sich selbstverständlich zusätzlich zu den personenbezogenen Daten, zu deren Verarbeitung wir in den jeweiligen Situationen gesetzlich verpflichtet sind.

Bewerberdaten: Je nach den maßgeblichen Bedingungen und den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften können wir einige oder alle der unten aufgeführten Informationen erfassen, um Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können, die auf Ihre Situation und Ihre Interessen zugeschnitten sind.
Folgende Informationen werden erfasst:
  • Name
  • Anschrift
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummern,…)
  • Alter/Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Foto
  • Einzelheiten zur Ausbildung
  • Schulausbildung
  • Beruflicher Werdegang
  • Arbeitszeugnisse
  • Staatsbürgerschaft
  • Zusätzliche Informationen, die Sie uns von sich aus mitteilen
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine vollständige Liste der personenbezogenen Daten handelt, die wir erfassen können.

Kundendaten bzw. Daten von Lieferanten/Dienstleistern: In der Regel benötigen wir Ihre Kontaktdaten oder die Kontaktdaten einzelner Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation (etwa ihre Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen), um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten.
Weitere Informationen, die erfasst werden:
  • Name
  • Gesellschaftsform
  • Adresse
  • Standort
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Ansprechpersonen
  • Firmenbankdaten
  • Firmenbuchnummer
  • UID
  • Kurzprofil
  • Abteilungen / Fachabteilungen
  • Bonitätsauskunft
1.7 Wie werden Ihre personenbezogenen Daten geschützt?
Der Schutz Ihrer Informationen ist uns wichtig. Deswegen ergreifen wir geeignete Maßnahmen, die den unbefugten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und ihren Missbrauch verhindern sollen. Ihre Daten werden bei uns in einem ERP-System gespeichert, deren Anbieter sich auch entsprechend an die Vorgaben eines Auftragsverarbeiters nach DS-GVO hält.
 
1.8 Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Bewerberdaten:
  • Die Bewerberdaten werden je nach Dauer des Bewerbungsverfahrens maximal sechs Monate gespeichert. Nach Beendigung des Auswahlverfahrens werden diese – sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigen Interessen entgegenstehen - wieder gelöscht. Solche berechtigten Interessen in diesem Sinne sind zum Beispiel Beweispflichten in einem Verfahren nach dem Gleichbehandlungsgesetz (GLBG §15). Eine längere Speicherung erfolgt auf Basis Ihrer Zustimmung.
  • Im Falle, dass es zu keinem Beschäftigungsverhältnis kommt, wird die Bewerbung so lange aufbewahrt, wie die Möglichkeit besteht, dass die Bewerbung von Interesse sein kann, außer es wurde eine Evidenzhaltung schriftlich vereinbart.
  • Ihre Bewerberdaten werden von uns und unseren Tochtergesellschaften nur zum Zwecke des Bewerberauswahlverfahrens sowie für interne Statistiken erhoben, verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden gemäß den anwendbaren Datenschutzbestimmungen gespeichert und verarbeitet.
  • Wir werden Ihre persönlichen Daten in unserem System speichern, um eventuelle Rückfragen zuordnen zu können und gegebenenfalls bei neuen Vakanzen auf frühere Bewerber zugehen zu können.

Kundendaten:
  • Die Daten werden laufend gespeichert. Solange Geschäftsbeziehungen zwischen den beiden Parteien bestehen, bleiben die Daten erhalten. Gesetzlich erforderliche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten.

Lieferanten-und Dienstleisterdaten:
  • Die Daten werden laufend gespeichert. Solange Geschäftsbeziehungen zwischen den beiden Parteien bestehen, bleiben die Daten erhalten. Gesetzlich erforderliche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten.
Generell gilt, wir löschen bzw. sperren Ihre personenbezogenen Daten immer dann, wenn der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann aber darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch rechtliche bzw. gesetzliche Vorgaben, denen wir unterliegen, vorgesehen ist; etwa im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. In einem solchen Fall löschen bzw. sperren wir Ihre personenbezogenen Daten nach dem Ende der entsprechenden Vorgaben.

1.9 Werden Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben?
Alle persönlichen Daten aus Ihrer Bewerbung und alle Anlagen, die Sie in Ihrer Bewerbung angeben, leiten wir gegebenenfalls auch an eine interne Abteilung oder Niederlassung weiter. Dabei erhalten ausschließlich die jeweiligen Personalverantwortlichen sowie ausgewählte Führungskräfte der Binder+Co AG Zugriff auf Ihre Daten. Ihre Angeben werden streng vertraulich behandelt. Personenbezogene Daten werden lediglich an professionelle Agenturen (z.B. CATRO) weitergeben.

Auch Bonitätsauskünfte werden ohne ausdrückliche Zustimmung eingeholt, um unseren vertraglichen Verpflichtungen nachkommen bzw. unsere Geschäftsbeziehungen aufrechterhalten zu können.
Externe Weiterleitungen von bestimmten Kunden-, Lieferanten- oder Dienstleisterdaten können innerhalb folgender Verfahren, jedoch nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, an nachstehende Unternehmen weitergeleitet werden:
  • Tochterunternehmen
  • Handels- und Vertriebspartner
  • Frächter, Spediteure, Sublieferanten und Zusteller
  • Zollbehörden
  • Professionelle Agenturen (z.B. CATRO)
  • Andere beteiligte Drittunternehmen im Rahmen von Projekten (Sublieferanten, Planer, Statiker etc.)
1.10 Ihre Rechte
Eines der Hauptziele der DS-GVO besteht darin, die Datenschutzrechte der EU-Bürger sowie von Personen innerhalb der EU zu schützen und klarzustellen. Das bedeutet, dass Ihnen hinsichtlich Ihrer Daten weiterhin verschiedene Rechte zustehen, auch dann, wenn Sie sie uns bereits überlassen haben. Diese Rechte werden im Folgenden genauer beschrieben.

Wenn Sie sich im Zusammenhang mit diesen Rechten an uns wenden möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich, in jedem Fall innerhalb eines Monats, zu beantworten (eventuell können Verlängerungen angewandt werden, die uns von Rechts wegen zustehen). Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen unserer Kommunikation aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

Widerspruchsrecht: Auf der Grundlage dieses Rechts können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen, wenn wir dies aus einem der folgenden Gründe tun:
  • unsere berechtigten Interessen,
  • zu statistischen Zwecken.
Die oben genannte Kategorie „berechtigte Interessen“ ist die Kategorie, die am ehesten auf die Besucher unserer Website, Kandidaten, Kunden, Lieferanten und Dienstleister zutreffen. Wenn Sie Einwände dagegen haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil wir es für Ihre berechtigten Interessen als notwendig erachten, müssen wir die entsprechenden Aktivitäten aufgrund Ihres Einspruchs einstellen, es sei denn:
  • wir können nachweisen, dass uns vorrangige berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen überwiegen, oder
  • wir verarbeiten Ihre Daten, um einen Rechtsanspruch geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.
Recht, die Einwilligung zu widerrufen: Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten zu verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Wir werden die Aktivität, in die Sie zuvor eingewilligt hatten, einstellen, sofern unserer Ansicht nach kein alternativer Grund vorliegt, der die weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck durch uns rechtfertigt. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie darüber informieren.

Antrag von betroffenen Personen auf Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten: Sie können jederzeit eine Bestätigung von uns anfordern, welche Informationen wir über Sie gespeichert haben, und uns auffordern, diese Informationen zu ändern, zu aktualisieren oder zu löschen. Wir können Sie bitten, Ihre Identität zu bestätigen, oder Sie um weitere Informationen zu Ihrer Aufforderung bitten. Falls wir Ihnen Zugriff auf die Informationen gewähren, die wir über Sie gespeichert haben, werden wir dafür keine Gebühren erheben, es sei denn, Ihre Anfrage ist „offenkundig unbegründet oder exzessiv“. Falls Sie weitere Kopien dieser Informationen bei uns anfordern, können wir Ihnen angemessene Verwaltungskosten, sofern rechtlich zulässig, in Rechnung stellen. Wir können Ihre Anfrage ablehnen, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Falls wir Ihre Anfrage ablehnen, werden wir dies in jedem Fall begründen.

Recht auf Löschung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen. In der Regel müssen die Informationen eines der folgenden Kriterien erfüllen:
  • Die Daten werden für den Zweck, zu dem wir sie ursprünglich erfasst und/oder verarbeitet haben, nicht mehr benötigt;
  • Sie haben Ihre zuvor erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widerrufen und es besteht kein anderer gültiger Grund, die Verarbeitung fortzusetzen;
  • die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet (d. h. auf eine Art und Weise, die der DSGVO zuwiderläuft);
  • die Daten müssen gelöscht werden, damit wir unseren Verpflichtungen als Verantwortlicher für die Daten nachkommen können; oder
  • Sie widersprechen der Verarbeitung und wir können keine vorrangigen berechtigten Gründe für die weitere Verarbeitung durch uns nachweisen, falls wir die Daten verarbeiten, weil wir es für unsere berechtigten Interessen als notwendig erachten.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten künftig nur speichern werden und keine weiteren Verarbeitungsaktivitäten vornehmen können, bis:
  • eine der unten aufgeführten Bedingungen ausgeräumt wurde,
  • Sie Ihre Einwilligung erteilen oder
  • die weitere Verarbeitung notwendig ist, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen, die Rechte anderer Personen zu schützen oder wenn sie aufgrund berechtigten öffentlichen Interesses der EU oder eines Mitgliedsstaats notwendig ist.
Recht auf Berichtigung: Sie können auch verlangen, dass wir unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten, die wir über Sie gespeichert haben, berichtigen. Falls wir diese personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben haben, werden wir diese über die Berichtigung informieren, sofern dies möglich ist und keinen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Gegebenenfalls werden wir Sie darüber informieren, an welche Dritten wir die unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten weitergegeben haben. Wenn wir es für unangemessen halten, Ihrer Aufforderung zu entsprechen, werden wir Ihnen die Gründe für diese Entscheidung erläutern.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Falls Sie es wünschen, sind Sie berechtigt, Ihre Daten von einem Verantwortlichen an einen anderen zu übertragen. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen die Daten in einem üblichen maschinenlesbaren Format kennwortgeschützt zur Verfügung, damit Sie die Daten an eine andere Online-Plattform übermitteln können. Alternativ können wir die Daten direkt für Sie übertragen. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt für:
  • personenbezogene Daten, die wir automatisch (d. h. ohne menschliches Eingreifen) verarbeiten,
  • personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, und
  • personenbezogene Daten, die wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder zwecks Erfüllung eines Vertrags verarbeiten.
Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, bei der zuständigen lokalen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen.
Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben oder Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen möchten (wenn Ihre Einwilligung die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt), kontaktieren Sie uns bitte. Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen Ihrer Mitteilungen aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

Sie können eventuelle Benachrichtigungen oder Newsletter jederzeit abbestellen.
Es ist wichtig, dass die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Informationen richtig und aktuell sind. Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden, wenn Ihre personenbezogenen Daten in dem Zeitraum, in dem wir Daten speichern, Änderungen umfassen.

1.11 Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Webseite verantwortlich?
Die Binder+Co AG ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Webseite verantwortlich.
Aus diesen Gründen können Sie mit uns in Kontakt treten:
wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden, verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist,
um Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen (wenn die Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt),
bei Kommentaren oder Vorschlägen zu dieser Datenschutzrichtlinie.
Senden Sie einen Brief per Post an die folgende Adresse:

Binder+Co AG
Grazer Straße 19-25
8200 Gleisdorf
Österreich


oder alternativ eine E-Mail an:
datenschutz@binder-co.at

1.12 Gibt es einen Datenschutzbeauftragten?
Es gibt bei der Binder+Co AG keinen internen Datenschutzbeauftragten, da dieser für unser Unternehmen gesetzlich nicht notwendig ist. Jedoch gibt es einen Verantwortlichen für das Thema Datenschutz, der in allen Belangen unterstützt.


2 Nutzung unserer Homepage

2.1 Informationen über Ihren Computer
Bei jedem Zugriff auf unsere Homepage erheben wir folgende Informationen über Ihren Computer: die IP-Adresse Ihres Computers, die Anfrage Ihres Browsers sowie die Zeit dieser Anfrage. Außerdem werden der Status und die übertragene Datenmenge im Rahmen dieser Anfrage erfasst. Wir erheben auch Produkt- und Versionsinformationen über den verwendeten Browser und das Betriebssystem des Computers. Wir erfassen weiter, von welcher Website aus der Zugriff auf das Online-Angebot erfolgte. Die übrigen Daten werden für eine begrenzte Zeitdauer (maximal 26 Monate) gespeichert.

Unsere Website verwendet die von Google Analytics gebotene Möglichkeit der IP-Anonymisierung. Ihre IP-Adresse wird daher vor der Übertragung an Google gekürzt und somit anonymisiert. Dadurch ist nur mehre eine grobe Lokalisierung möglich. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird von Google nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Die Beziehung zum Webanalyseanbieter basiert auf einem entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Anbieter. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Website der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

2.2 Einsatz von Cookies/Google Analytics
Für unser Online-Angebot nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Ein „Cookie“ ist eine kleine Datendatei, die auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Sie schaden Ihrem System nicht. Wir nutzen sie, um Ihre Aktivitäten nachzuverfolgen und sicherzustellen, dass Sie beim Besuch unserer Website eine angenehme Kundenerfahrung genießen können. Wir können die Informationen von Cookies nutzen, um sicherzustellen, dass wir Ihnen bei Ihrem nächsten Besuch Optionen vorstellen können, die auf Ihre Einstellungen abgestimmt sind. Außerdem können wir Cookies für die Datenverkehrsanalyse sowie für Werbezwecke nutzen.

Die von Google Analytics gewonnenen Informationen über Ihre Nutzung dieser Website (einschließlich Ihrer anonymisierten IP-Adresse) und die URLs der aufgerufenen Website) werden an Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert. Wir speichern keine Daten, die in Zusammenhang mit Google Analytics erhoben werden.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass bei der Deaktivierung von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern.

Unter den getroffenen Schutzvorkehrungen, der Anonymisierung der IP-Adresse sowie der Widerspruchsmöglichkeit, sind wir der Auffassung, dass die Datenverarbeitung zur Optimierung unseres Online-Angebots als berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO anzusehen ist.
 

3 Kommunikation mit Binder+Co

Sie können mit uns auf verschiedene Weise in Kontakt treten, unter anderem über unsere Kontaktformulare auf unserer Website, sowie über verschiedene Social Media Kanäle. Außerdem werden Sie von uns regelmäßig mittels unseres Newsletters oder Infoservice per E-Mail kontaktiert.

3.1 Kontaktformulare
Soweit Sie das Kontaktformular auf unserer Website nutzen möchten, werden hierzu personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse abgefragt. Wir erheben und verwenden die über das Kontaktformular übermittelten Daten ausschließlich zum Zweck, Ihre Anfrage bzw. Ihr Anliegen beantworten zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Nach der Bearbeitung der Angelegenheit durch uns werden die Daten zunächst für den Fall etwaiger Rückfragen gespeichert. Eine Löschung der Daten kann jederzeit verlangt werden, andernfalls erfolgt die Löschung nach vollständiger Erledigung der Angelegenheit; gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben jeweils unberührt.

3.2 Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir, soweit Sie uns Ihre Einwilligung nicht schriftlich erteilt haben, das sogenannten Double-Opt-In-Verfahren, d.h., wir werden Ihnen, sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung zusenden.

Sie erhalten bei Bestellung unseres Newsletters regelmäßige Informationen per E-Mail zu den ausgewählten Themen sowie E-Mails aus speziellem Anlass. Die E-Mails können dabei basierend auf unseren Informationen über Sie personalisiert und individualisiert sein.

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Am Ende jedes Newsletters finden Sie einen Link zur vollständigen Abmeldung von unserem Newsletter. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

3.3 Social Media Kanäle
Auf unserer Website finden Sie Links zu sozialen Netzwerken. Die Verlinkungen erkennen Sie an dem jeweiligen Logo der Anbieter.
Durch Anklicken der Links werden die entsprechenden Social Media Seiten geöffnet, für die diese Datenschutzerklärung keine Anwendung findet. Einzelheiten zu den dort geltenden Bestimmungen entnehmen Sie bitte den entsprechenden Datenschutzerklärungen der einzelnen Anbieter.

Vor Aufruf der entsprechenden Verlinkungen erfolgt keine Übermittlung von personenbezogenen Informationen an die jeweiligen Anbieter. Ihr Aufruf der verlinkten Seite ist zugleich die Grundlage für die Datenverarbeitung durch die jeweiligen Anbieter.

3.4 Bestellungen und Anmeldungen für Veranstaltungen
Unser Online-Angebot enthält Anfrageformulare, die Sie ausfüllen können, um Informationen oder Tickets für Veranstaltungen (z.B. Messen) anzufordern. In diesen Formularen werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer abgefragt.
 

4 Einwilligung

Unter bestimmten Umständen müssen wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit bestimmten Tätigkeiten einholen. Je nachdem, wofür Ihre Daten genau benötigt werden, holen wir diese Einwilligung explizit ein.

Artikel 4(11). der DSGVO zufolge ist eine Einwilligung „jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.“ Vereinfacht ausgedrückt bedeutet das, dass:
  • Sie uns Ihre Einwilligung freiwillig erteilen müssen, ohne dass wir irgendeine Form von Druck auf Sie ausüben;
  • Sie wissen müssen, wozu Sie Ihre Einwilligung erteilen – daher werden wir sicherstellen, dass wir Sie ausreichend informiert haben;
  • Sie die Kontrolle über die Verarbeitungsaktivitäten haben sollten, in die Sie einwilligen bzw. nicht einwilligen. Wir stellen Ihnen diese detaillierten Kontrollen in unserem Datenschutz-Einstellungscenter zur Verfügung; und
  • Sie uns Ihre Einwilligung in Form einer positiven, bestätigenden Handlung erteilen müssen.
Wir bewahren Aufzeichnungen der Einwilligungen auf, die Sie auf diese Art erteilt haben. Wie bereits erwähnt, reicht in einigen Fällen eine Einwilligung per Soft-Opt-in aus.

Wie bereits erwähnt, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung für unsere Aktivitäten zu widerrufen. Sie können dies jederzeit tun.
 

5 Kontakt

Binder+Co AG
Grazer Straße 19-25
8200 Gleisdorf, Österreich
Tel.: +43 3112 800-0
Fax.: +43 3112 800 300
E-Mail: office@binder-co.at
E-Mail: datenschutz@binder-co.at
 
Stand: 07. Juni 2018