500. CLARITY Glassortiermaschine verkauft



Als Weltmarktführer in der Altglasaufbereitung setzt Binder+Co neue Maßstäbe: in der Qualität wie auch in der Quantität, mit der feierlichen Übergabe der 500. CLARITY an seinen Besitzer.

Die feierliche Veranstaltung in der Halle Süd, in der die sensorgestützten Sortiermaschinen der Binder+Co AG endgefertigt werden, drehte sich vor allem um einen Hauptdarsteller: die 500. CLARITY Glassortiermaschine. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Tönsmeier Glas GmbH & Co. KG, Dipl.-Ing. Peter Berlekamp, wurde die Übergabe der Jubiläums-CLARITY gefeiert.


Die Sortier-Experten von Binder+Co bei der feierlichen Übergabe der 500. CLARITY an Kunde Tönsmeier Glas.

Mit CLARITY schaffte Binder+Co den Sprung zum Weltmarktführer. Die hochpräzise Glassortierung mit Drei-Wege-System, Erkennung von 16 Millionen Farben und Metall- und Fremdstoffabscheidung ist nach wie vor unangefochten in ihrem Segment.

Die 4. Generation: neue Technologie vom Weltmarktführer


In der für Tönsmeier gebauten Glassortieranlage kommen nicht nur die Jubiläumsmaschine, sondern auch die ersten serienproduzierten Systeme der vierten Generation von CLARITY zum Einsatz. Diese neueste Weiterentwicklung der CLARITY-Glassortiermaschine ermöglicht die Sortierung von Glasscherben ab einer Größe von nur 1 mm. Doppelter Grund zur Freude also für Tönsmeier und Binder+Co.

Mehr Informationen zur Glassortiermaschine CLARITY von Binder+Co

Mehr Informationen zur Tönsmeier Glas GmbH & Co. KG und ihren Umweltdienstleistungen




:: Fotos

:: Ansprechpartner